Versand ins Ausland

Aus Weinbau-online.de Handbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 Wichtig: Mit dem EU-Austritt gelten für England/UK ggf. andere Bedingungen.
 Bitte informieren Sie sich proaktiv über geänderte Versandbestimmungen.

Für den Versand ins Ausland gelten nicht die für den deutschen Inlandsversand beworbenen Konditionen. Bitte bestimmen Sie die Konditionen je nach Dienstleister entsprechend der nachfolgenden Informationen und beachten Sie insbesondere die Hinweise am Ende der Seite.

Erstellung der Marke

Die Marke wird genau wie eine normale Versandmarke erstellt. Achten Sie nur darauf, dass bei der (Liefer-)Adresse des Kunden das entsprechende Land ausgewählt ist.

Achtung: Bitte informieren Sie sich selbstständig über die jeweiligen Versandregularien des Empfängerlandes. So vermeiden Sie unerwartete Kosten und Nachberechnungen. Hinsichtlich Zollpapieren und Steuern gilt besondere Vorsicht, entstandene Kosten werden unter anderem dem Empfänger in Rechnung gestellt. Wir können diese Kosten im Programm leider nicht für Sie abbilden, da der Auslandsversand sehr komplex ist und häufigen Veränderungen unterliegt und wir somit keine verbindlichen Aussagen tätigen können.

Versandkonditionen

DPD

Mit unseren DPD Konditionen können Sie innerhalb von Deutschland sowie innerhalb von Europa versenden. Der internationale Versand, außerhalb von Europa, ist nicht möglich. Nutzen Sie hierfür UPS. DPD hat jedoch beim Versand innerhalb von Europa oftmals die günstigsten Konditionen.

Preise

Die Preisanfrage in Weinbau-online zeigt Ihnen für DPD Sendungen alle Grundpreise (National, innerhalb Europa) an. Die hier dargestellten Preise beziehen sich auf die Weinbau-online DPD-Konditionen, welche DPD selbst nicht vorliegen. Bitte beachten Sie, dass im internationalen Versand keine Expressoption möglich ist.

Adressformat

Beim Auslandsversand mit DPD können die Formate in denen die Adressen eingegeben werden müssen abweichen. Hier ist eine Übersicht der Formate für jedes Land zu finden. Bitte beachten Sie diese, um erfolgreich Paketmarken für das jeweilige Land zu erstellen.

Gesonderte Abrechnung

Bitte erkundigen Sie sich vor dem Versand nach möglichen weiteren Zuschlägen (Inselzustellung, schwer zugängliche Gebiete etc.), um die genauste Kalkulationsgrundlage zu erhalten. Nachfolgend finden Sie einen Anhaltspunkt für mögliche Nachberechnungen zusätzlich zum Auslandspreis, die auf Sie zukommen können. Bitte verstehen Sie, dass diese Auflistung nur als Anhaltspunkt zu verstehen ist. Tatsächliche Beträge können abweichen.

Datei:DPD Nachberechnungen.pdf

Infos zu den Zuschlägen erhalten Sie ebenfalls in Ihrem zuständigen Depot. 
Fragen Sie im Depot jedoch nicht nach dem "exakten Preis". Den kann DPD Ihnen 
nicht nennen, da dem Depot unsere Grundpreise nicht vorliegen. 
Nehmen Sie unseren Grundpreis aus der Preisabfrage und befragen Sie den DPD 
Mitarbeiter bezüglich aller möglichen Zuschläge beim Versand in das betreffende Gebiet. 
Den voraussichtlichen Endpreis rechnen Sie dann selbst aus.

UPS

Verwenden Sie die Preisanfrage im Programm beim Erstellen der Paketmarke. Bitte wählen Sie beim Versand ins Ausland, außerhalb Europas, statt "Standard" den Service "Expedited". Sollte die Preisanfrage oder Erstellung der Marke nicht funktionieren, senden Sie uns bitte die Adresse des zu beliefernden Auslandskunden als Screenshot im Anhang eines Hilfetickets oder per E-Mail. Sehr hilfreich ist auch, wenn Sie eine eventuell erscheinende Fehlermeldung mitsenden. Schauen Sie bitte auch hier unter Bekannte Fehlermeldungen.

Hier eine Übersicht zu den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten:

  • UPS Standard: i.d.R. buchbar 'innerhalb von Europas'; bitte berücksichtigen, dass z.B. Zypern nicht mit diesem Service beliefert werden kann
  • UPS Expedited: nur buchbar für Sdg. 'außerhalb Europas', z.B. USA, Japan, China
  • UPS Express: 'nationaler, euronationaler und internationaler Versand'


Da wir hierzu viele Anfragen erhalten: Wir erstellen in der Regel - gerade für UPS und Ausland - keine Preislisten da es gerade mit den unterschiedlichen Zoneneinteilungen und Abrechnungsgrundlagen (Volumengewicht bei UPS) viel zu komplex ist, um ein konkretes und verbindliches Pricing in einer Tabelle abbilden zu können.

Nichtsdestotrotz finden Sie eine grobe Einteilung der Zonen hier, falls Sie hierzu recherchieren möchten. Bitte beachten Sie, dass dies keine verbindliche Einteilung ist, sondern lediglich eine ungefähre Momentaufnahme!

Bitte beachten Sie, dass es Zuschläge für Auslandssendungen geben kann.

DHL

Bei unseren Konditionen von DHL können wir Ihnen derzeit keinen Versandtarif ins Ausland anbieten. Sie können zwar den Paketmarkenpreis abfragen, jedoch werden spätestens beim verbindlichen Kauf die Zollpapiere abgefragt, die aktuell nicht implementiert werden können. Falls Sie dennoch einen Versand ins Ausland für Ihre Kunden wünschen, nutzen Sie bitte in diesem Fall die Versandtarife von DPD und UPS.

Hinweise zum Zoll

Eine zoll- und steuerrechtliche Behandlung der Pakete und somit die Bereitstellung der Dokumente ist derzeit nicht möglich. Sie sind als Paketversender selbst für die Zollabfertigung verantwortlich, auch wenn Sie über unsere Verträge versenden. Bitte denken Sie daher beim Versand in ein Nicht-EU-Land, an die entsprechenden Zolldokumente wie die Proforma- oder Handelsrechnung. Bei Fragen oder Unklarheiten, beispielsweise bezüglich der benötigten Zollpapiere, der hierfür anfallenden Kosten oder der Abwicklung, kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Versanddienstleister oder direkt den Zoll.

Seite von DPD: https://www.dpd.com/de/de/support/international/zollbestimmungen/

Seite von DHL: https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/express/kontakt-express/online/zoll-anfragen.html

Seite von UPS: https://www.ups.com/de/de/services/international-trade/customs-brokerage.page

Seite des Zolls: https://www.zoll.de/DE/Unternehmen/Warenverkehr/warenverkehr_node.html

Häufige Probleme

Probleme bei Erstellung einer Auslandsmarke

BItte lesen sie nachfolgend die möglichen Fehlermeldungen. Wenn Ihr Problem nicht aufgeführt ist oder weiterhin keine Erstellung möglich ist, schreiben Sie uns bitte gleich im Forum mit WBO interner Kundenummer zur Adresse sowie, falls möglich, Wortlaut der Fehlermeldung.

PLZ Code stimmt nicht | Land nicht gefunden

Beim Auslandsversand ist häufig die Länderkennung mit im Feld der PLZ eingetragen. Die Schnittstelle erwartet beide Werte getrennt. Um eine Marke zu erstellen, müssen Sie die Kundendaten so bearbeiten, dass die Länderkennung nur im Feld Länderkennung steht. Das Feld finden Sie oben links in der Bearbeitungsmaske des Kunden. Die abweichenden PLZ-Formate für DPD sind für die einzelnen Länder hier zusammengestellt.

Wieso bekomme ich bei Auslandssendungen eine Nachberechnung? (Vor allem DPD)

Bei einem Versand ins Ausland können wir die genauen Kosten nicht immer feststellen - dazu sind die Preise und Konditionen teilweise zu komplex.

Wir buchen daher immer den Mindestbetrag sofort ab und gehen mit dem Rest in Vorleistung. 
Sobald wir die Rechnungen der Anbieter vorliegen haben, reichen wir die Kosten an Sie weiter. Nur 
so können wir eine genaue Abrechnung und eine volle Automatisierung erreichen, mit 
denen wir die Preise gleichzeitig niedrig halten können. Eine Nachberechnung zu einer Sendung kann je nach Anbieter 1-3 Monate dauern.

Siehe auch oben den Hinweis zu Versandkonditionen DPD und unsere allgemeinen Hinweise zur Abrechnung.

Hinweise zum Versand in spezifische Länder (Sammlung)

Versand von Alkohol ins vereinigte Königreich

Wichtig! Für den Versand ins vereinigte Königreich müssen Sie auf dem Paket den Sticker ADULT SIGNATURE REQUIRED anbrigen, damit das Paket an der britischen Zollgrenze zugelassen wird. Wenn Sie den Sticker nicht auf dem Paket anbringen, kann das Paket abgelehnt und kostenpflichtig retourniert werden. Diese Stickers sind bspw. über Amazon oder Ebay (ohne Gewähr) beziehbar. Bitte lesen Sie hierzu auch den Artikel in unserem Blog.

Ich konnte eine Marke nach Irland zwar erstellen, doch konnte der DPD Bote diese nicht einscannen. Woran liegt das?

Tatsächlich ist Irland bei DPD ein Sonderfall. Lt DPD Webseite: "Wenn Sie ein Paket nach Irland versenden möchten, bitten wir Sie ' 1' als Postleitzahl für Dublin und ' 2' als Postleitzahl außerhalb Dublins einzugeben, da Irland kein Postleitzahlensystem hat."

Am besten also, Sie legen einmal die Adresse als neue Lieferadresse an und machen das passend: 1 oder 2 ins PLZ Feld und die eigentliche Ortskennung mit ins Ortsfeld. Die Erstellung der Marke sollte so möglich sein und auch der DPD Bote kann damit etwas anfangen.

Ich kann die eine Adresse zum Versand nach GB / UK / England / USA / CA nicht wählen, wieso?

Anschriften

Stellen Sie sicher dass die korrekte Länderkennung (bei uns GB) eingestellt ist. Außerdem muss der zweite Teil der Ortskennung mit in das Feld für den Ortsnamen geschrieben werden. Also bei SO16 3PT kommt SO16 ins PLZ Feld, und 3PT vor den Ort mit ins Ortsfeld. Die eigentlich korrekte Schreibweise "Hausnummer Komma Straße" sollte auch ignoriert werden. Straßennamen gehört ins Straßenfeld und Hausnummer ins Hausnummernfeld dahinter, wird also auf der Marke für die Briten verkehrtherum angezeigt.



Mehr zu Paketmarken.