Fibu-Kontenimport

From Winestro.Cloud Handbuch
Jump to navigation Jump to search

Neben dem Export von Zahlungsdaten über die FIBU-Schnittstelle bieten wir auch einen praktischen Import für Zahlungseingänge als CSV-Format aus verschiedenen Formaten an. Wählen Sie einfach die zu importierende Datei sowie die Version aus und klicken Sie auf Import. Bisher werden unterstützt:

  *GDI Fibu
  *CSV Onlinebanking KSK
  *S-Firm | alternativ | 3.2 SSW
  *ING Diba
  *Star Money 7 CSV (unicode)
  *Star Money 11 CSV (unicode)
  *VR-Bank HM
  *Eigene Dateien (siehe unten)
  * Automatisierter Import über [Nordigen]

Nach den Import können Sie dann die Kontoinfiormationen in der Zahlungseingangskontrolle (s.u.) verarbeiten.

Möglichkeit A: Nordigen-Import

Sie können Ihr Bank-Konto über den externen Dienstleister Nordigen (kostenlos) mit Winestro verbinden und so Zahldaten automatisch übertragen

Einrichtung

  1. Klicken Sie in das Such-Feld im Bereich "Import" unter Dienste / Fibu und wählen Sie Ihre Bank aus.
  2. Nach dem Klick auf die Bank werden Sie zur Authorisations-Seite weiter geleitet
  3. Folgen Sie den Anweisungen und authorisieren Sie den lesenden Konten-Zugriff (PIN / Handy bereithalten!)
  4. Nach der Authorisation sehen Sie den entsprechenden Bank-Zugang
  5. Alle Umsätze auf dem Konto werden automatisch alle 2h in Winestro eingespielt (Sie erhalten eine Info auf der Startseite)

Kontenabgleich

Der Kontenabgleich erfolgt alle 2h automatisch oder per Klick auf das entsprechende Import-Symbil. Nach dem Import geht es wie beim Datei-Import weiter - lesen Sie dazu weiter unten bei "Buchungsliste" weiter.

Gültigkeit der Kontoverbindung

Jede Verbindung ist aus Sicherheitsgründen nur 90 Tage gültig. Sie können über die 2 grünen Pfeile neben dem Kontonamen die Laufzeit wieder verlängern. Sie können die Verbindung auch durch einen Klick auf das Mülleimer-Symbol wieder aufheben und dauerhaft entfernen.

Möglichkeit B: Datei-Import

Sie können aus Ihrer Bank Export-Dateien im CSV Format erstellen und dann in Winestro hochladen zum Abgleich.

Spezifikationen für Datei Import

Für jede Datei müssen die Felder an einer bestimmten Stelle stehen, damit der Import durchgeführt werden kann. Dies wird in der folgenden Tabelle dargestellt. Prüfen Sie Ihre Datei entsprechend. Wenn Sie die Datei in Excel öffnen, muss der Name der Spalte den unten stehenden Kriterien entsprechen. In diesem Fall können Sie die Schnittstelle nutzen.

Version Buchungstag Verwendungszweck Betrag
GDI # # #
KSK CSV B E I
S-Firm E J L
S-Firm alt. D Q bis AC K
S-Firm 3.2 A G H
ING Diba A E bis F F
Star Money 7 G AE bis AG C
Star Money 11 E K B
VR-Bank HM B E bis L T
*Eigene Datei s.u. s.u. s.u.

Eigene Dateien importieren

Da es sehr viele Banking-Softwaren mit individuellen Aufbauten der Dateien gibt, können Sie auch selbst den Importer konfigurieren und so auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Öffnen Sie dazu Ihre CSV-Datei mit Excel und schauen Sie sich die Spaltennamen ganz oben an!

  • Datumsspalte ist die Spalte mit dem Buchungsdatum im Format tt.mm.yyyy
  • Text-Start/End-Spalte meint den Buchungstext, der den Verwendungszweck der Überweisung und den Namen des Überweisenden beinhaltet. Wird dieser nur in einem Feld ausgegeben, setzen Sie das zweite Feld gleich dem ersten Feld.
  • Haben meint das Feld mit dem Haben-Betrag ohne Sonderzeichen oder Vorzeichen.
  • Haben-Identifikator-Spalte meint die Spalte, in welchem "Haben"/"h", oder "Soll"/"s" steht.
  • Haben-Identifikator-Wert hier geben Sie an, welcher Wert ("s" für "Soll", "h" für "Haben") beim Import berücksichtigt werden soll. Da Sie idR. Zahlungseingänge betrachten möchten, tragen Sie hier entsprechend "h" für "Haben" ein (entweder Groß- oder Kleinbuchstabe, je nachdem wie es in der Datei steht).
  Hinweis: Die Zählung der Felder beginnt bei 0. Damit ist die Spalte A=0, B=1, C=2 usw.
  Beispiel 1: Das Datum steht in Spalte A, der Buchungstext in den Spalten 
  B bis D und der Betrag in Spalte E so wäre die Belegung der Felder
  Datum: 0, Text: 1 bis 3, Haben: 4
  Beispiel 2: Das Datum steht in Spalte C, der Buchungstext in der Spalte 
  A und der Betrag in Spalte B so wäre die Belegung der Felder
  Datum: 2, Text: 0 bis 0, Haben: 1


Abgleich der importierten Zahlungen in der Buchungsliste

Mit unserer praktischen Buchungsliste können Sie dann direkt die zurückübergebenen Zahlungseingänge mit nur einem Klick den entsprechenden Aufträgen zuweisen, falls das Programm dies nicht schon automatisch erledigt hat. Hier werden alle Treffer grün markiert. Die Aktion zeigt an, was mit den getroffenen Belegen bei einer Verarbeitung passieren wird. Dieses Video erklärt den Vorgang:


Zahlungsartname

Hier können Sie angeben, mit welchem Verweis die importierten Zahlungen in der Zahlungseingangskontrolle auftauchen sollen. Z.B. "Überweisung".