Abholung

From Winestro.Cloud Handbuch
Jump to navigation Jump to search

Beauftragung der Abholung

Abholung beauftragen

Das Anfordern einer Abholung ist für DPD und UPS kostenlos und kann direkt im Programm ausgelöst werden. Gehe hierzu unter Post - Pakete - Abholung und klicke auf das grüne LKW Symbol. Wähle anschließend den gewünschten Dienstleister aus und klicke auf "Abholung beauftragen". Die bereits beauftragten Abholungen findest Du dann in der Übersichtsliste. Über das Drucken-Symbol können die Aufträge jeweils als PDF exportiert werden.

Der Paketbote Deines ausgewählten Dienstleisters kommt immer zum frühstmöglichen Zeitpunkt am folgenden Werktag. Eine Abholung erfolgt nicht samstags und auch nicht sonntags. Wir empfehlen eine Abholung für montags an einem Sonntag zu beauftragen, da wir bereits die Erfahrung gemacht haben, dass beauftragte Abholungen, die an einem Freitag in Auftrag gegeben worden sind, schnell untergehen.

Beachte bitte, dass Paketbot_Innen auch nur Menschen sind und in Zeiten starker Auslastung mit vollen Autos, Abholungen vergessen oder Fehler machen können. Plane bitte unbedingt ein, dass es in Ausnahmefällen zu verspäteten oder ausfallenden Abholungen kommen kann. Versende gerade in Stoßzeiten lieber so rasch wie möglich und beauftrage lieber eine Abholung zu viel anstatt zu "sammeln" , auch wenn das gut gemeint ist.

Unsere allgemeinen Tipps:

  • Wir empfehlen Dir, die Labels über den Tag zu sammeln und erst dann die Abholung zu beauftragen. Sonst wird für jedes einzelne Paket ein Abholauftrag erteilt, was störungsanfälliger ist.
  • Eine Abholung zu einem genauen Termin oder eine automatische, regelmäßige Abholung ist leider kostenlos nicht möglich, sondern u.U. nur über einen eigenen Kundenaccount beim jeweiligen Carrier (UPS und DHL). Bei DPD können wir eine tägliche Abholung anfragen.
  • Als Abholadresse verwenden wir Deine Standard-Firmenadresse aus Winestro.Cloud. Eine abweichende Abholadresse kannst Du in den Einstellungen zu Shipcloud im Rahmen unseres Anschluss-Services angeben.
  • Hinweise wie "Abholung im Hof", etc. können wir leider nicht übermitteln. Nutze also Hinweis-Schilder direkt vor Ort im Weingut.

Bitte lies unbedingt die Hinweise zum Dienstleister Deiner Wahl.

UPS

Das Beauftragen einer Abholung ist vor dem Wochenende oder einem Feiertag nicht möglich. Du musst dich also jeweils direkt am Feiertag oder Sonntag einloggen und die Abholung für den darauf folgenden Werktag beauftragen. (Alternativ ist in dringenden Fällen der sporadische Versand mit DHL zu empfehlen, hier wird Montag-Samstag abgeholt und - anders als bei UPS - auch Samstag zugestellt.)

  Erste Abholaufträge für UPS müssen vor 21.00 Uhr beauftragt werden,
  damit eine Abholung für den folgenden Werktag erfolgen kann.
  Das bezieht sich nicht auf "Erneute Abholaufträge" (s.u.).

ACHTUNG: Es kommt manchmal vor, dass UPS Deine Pakete nicht am nächsten Werktag abholt, obwohl Du eine Abholung beauftragt hast. Warte in diesem seltenen Fall bis 18 Uhr am geplanten Abholtag (es kann sein, dass der Bote bis dahin doch noch kommt) und gehe dann vor wie unter "Erneute Abholung" beschrieben, um eine kostenlose Abholung 2 Tage später zu beauftragen. In dringenden Fällen beauftragst Du eine kostenpflichtige Abholung direkt für den Folgetag direkt über UPS:

Abholung direkt bei UPS beauftragen:

Soll eine Abholung für einen bestimmten Tag und Zeitraum genau terminiert werden oder eine sehr große Menge an Paketen zu versenden sein, so kann dies nur direkt über UPS erfolgen. Diese Leistung ist kostenpflichtig und wird getrennt durch UPS abgerechnet.

Alle Informationen zu den verschiedenen Expressvarianten findest Du hier.

Falls Du eine Abholung von einer anderen Adresse beauftragen möchtest (zum Beispiel bei einem Kunden), kannst Du dies direkt über UPS ebenfalls kostenpflichtig tun.

Deine UPS-Pakete kannst Du alternativ natürlich auch problemlos kostenfrei im nächstgelegenen Paketshop des Versanddienstleisters abgeben.

Den Status eines Abholauftrags im System bei UPS kannst Du hier jederzeit mit Eingabe der Referenznummer der Abholung (Bsp: 2929602E9CP, bekommen Sie über Post - Pakete - Abholung oder direkt nach Bestätigung bei UPS) abrufen und prüfen.

Erneute Abholung UPS

Du kannst nicht abgeholte oder nur teilweise mitgenommene Abholaufträge kostenfrei neu auslösen.

Wurden Deine Pakete am geplanten Abholtag bis 18 Uhr nicht abgeholt, so kannst Du nach 18 Uhr desselben Tages bis 15 Uhr am Folgetag eine erneute Abholung für den darauffolgenden Werktag beauftragen. Natürlich ist eine Beauftragung auch später möglich, jedoch verschiebt sich das Datum der erneuten Abholung, bei Klick nach 15 Uhr, um einen Werktag. Achte auch hier ggf. auf Wochend- und Feiertage.

Klicke also unter Post - Pakete - Abholung neben dem entsprechenden Abholauftrag auf das grüne Pfeilsymbol.

Es öffnet sich ein neues Fenster, hier gibst Du bitte folgende Informationen ein:

  • die Zahl der nicht geholten Pakete
  • das zusammengerechnete Gesamtgewicht der Pakete

Nach Abschluss der Eingabe und Bestätigung, siehst Du in der Liste der Abholungen den Zeitpunkt des erneuten Abholauftrags - der Fahrer kommt dann bei Beauftragung vor 15 Uhr am darauffolgenden Werktag, nach 15 Uhr am übernächsten Werktag.

Eine Nachverfolgung des Status dieser erneuten Abholaufträge ist nicht möglich, da die Referenznummer vom ursprünglichen Auftrag abweicht.

Der ursprüngliche Abholauftrag kann in einzelnen Fällen auch mehrmals neu übermittelt werden. Sei jedoch bitte vorsichtig mit einer Überbenutzung dieser Funktion!

Warte am geplanten Abholtag immer bis nach 18 Uhr vor erneuter Auslösung eines Auftrags!

Wenn auch nach einer erneuten Beauftragung niemand kommt, empfehlen wir die Einlieferung in einen Access-Point (Achtung: hier darf die Sendung nicht mehr als 20 Kg wiegen), die Beauftragung über einen eigenen UPS-Account oder einfach der Wechsel zu einem anderen Anbieter.

DPD

Das Beauftragen einer Abholung ist vor dem Wochenende oder einem Feiertag nicht möglich. Du musst dich also jeweils direkt am Feiertag oder Sonntag einloggen und die Abholung für den darauffolgenden Werktag beauftragen.

  Abholungen für DPD müssen vor 18.00 Uhr beauftragt werden, 
  damit eine Abholung für den folgenden Werktag erfolgen kann.
ACHTUNG! Der Transport für 15er und 18er Paketen ist von DPD offiziell nicht zugelassen. Bisher wurden zwar auch 15er- und 18er-Pakete  von DPD transportiert, dies ist jedoch nur eine Kulanzleistung, die nicht garantiert ist und jederzeit eingestellt werden kann.
Wir möchten daher darauf hinweisen, dass der Versand von Paketen mit mehr als 12 Flaschen bei DPD nicht garantiert ist. Werden diese Pakete dennoch versendet, erfolgt dies auf eigenes Risiko. Sofern es hier zu Problemen bei der Abholung/ dem Versand kommt, können die Kosten, die dadurch entstanden sind, nicht durch uns erstattet werden.

Erneute Abholung DPD

Es kommt manchmal vor, dass DPD Deine Pakete nicht abholt, obwohl Du eine Abholung beauftragt hast.

Wenn die Pakete nicht abgeholt werden, hast Du ab 18 Uhr am geplanten Abholtag sowie natürlich zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt mehrere Möglichkeiten eine erneute Abholung zu beauftragen:

1. Per Klick auf "Erneute Abholung" direkt neben dem gescheiterten Abholauftrag unter Post - Pakete - Abholung.

Wurden Deine Pakete am geplanten Abholtag bis 18 Uhr nicht abgeholt, so kannst Du nach 18 Uhr desselben Tages bis 18 Uhr des Folgetages eine erneute Abholung für den darauffolgenden Werktag beauftragen. Natürlich ist eine Beauftragung auch später möglich, jedoch verschiebt sich das Datum der erneuten Abholung, bei Klick nach 18 Uhr, um einen Werktag. Achte auch hier ggf. auf Wochend- und Feiertage.

Klicke also unter Post - Pakete - Abholung neben dem entsprechenden Abholauftrag auf das grüne Pfeilsymbol.

Es öffnet sich ein neues Fenster, hier gibst Du bitte folgende Infos ein:

   die Zahl der nicht geholten Pakete
   das zusammengerechnete Gesamtgewicht der Pakete

Nach Abschluss der Eingabe und Bestätigung, siehst du in der Liste der Abholungen den Zeitpunkt des erneuten Abholauftrags - der Fahrer kommt dann - bei Beauftragung vor 18 Uhr - am darauffolgenden Werktag, und - bei Beauftragung nach 18 Uhr - am übernächsten Werktag.

Eine Nachverfolgung des Status dieser erneuten Abholaufträge ist nicht möglich, da die Referenznummer vom ursprünglichen Auftrag abweicht.

Der ursprüngliche Abholauftrag kann in einzelnen Fällen auch mehrmals neu übermittelt werden. Sei jedoch bitte vorsichtig mit einer Überbenutzung dieser Funktion - wähle bei zweifach missglückter Abholung in Folge lieber eine der untenstehenden Optionen.

Wichtig, um die Systeme nicht zu überlasten und bei DPD nicht negativ aufzufallen: Warte am geplanten Abholtag immer bis nach 18 Uhr, bevor Du eine erneute Abholung beauftragst.


2. Beauftrage die Abholung über Deinen Account bei myDPD.

Fehlt Dir der myDPD-Login oder solltest Du Dein Passwort 
für diesen nicht mehr wissen, melde Dich im Forum bei uns.


3. Rufe direkt bei Deinem Depot an und beauftrage eine Abholung per Telefon. Gib im direkten Kontakt mit diesem Carrier stets Deine DPD-Kundennummer an. Für diesen Zweck haben wir Deine DPD Kundendaten bei Freischaltung in Deinem Account hinterlegt. Du findest diese Daten unter System - Einstellungen - Lieferung. Die Kontaktdaten zu Deinem Depot findest Du außerdem auf jeder Marke oder per Internetsuche. Alternativ kannst Du auch erstmal eine Mail an das zuständige Depot senden, die allgemeine Mail hierfür ist info@depoxxx.dpd.de (bei den drei xxx jeweils die Nummer des zuständigen Depots einfügen).

Oftmals lassen sich Probleme, wie beispielsweise nicht abgeholte Pakete, am schnellsten direkt über einen telefonischen Kontakt mit Deinem Depots klären. 

4. Deine DPD-Pakete kannst Du alternativ zwar nicht in einem Paketshop, aber durchaus direkt in einem DPD-Depot abgeben.


5. Wenn wirklich niemand kommt und eine Abgabe nicht möglich ist, empfiehlt sich der Wechsel zu einem anderen Anbieter.

Organisation von DPD

Es kommt leider vor, dass Kund_Innen ganz unterschiedliche Erfahrungen mit dem Versand bei DPD machen.

DPD ist nicht so organisiert, wie UPS oder DHL. Jedes Depot arbeitet mehr oder weniger selbständig, was sich wie ein Franchise vorgestellt werden kann. Alle arbeiten unter dem Namen DPD, dürfen diesen benutzen und müssen sich an die Vorgaben halten. Jedoch arbeiten manche Depots besser und andere leider schlechter, weshalb es zu den unterschiedlichen Erfahrungen mit DPD kommen kann.

Tägliche Abholung

Eine tägliche Abholung kann grundsätzlich von uns beim zuständigen DPD-Depot angefragt werden. Wenn Du Interesse daran haben solltest, können wir nachfragen, ob diese bei Dir mögich ist. Kontaktiere uns einfach bei Interesse.

DHL

Regelabholung DHL

Unser DHL Rahmenvertrag beinhaltet keine Abholungsfunktion wie Du es von DPD oder UPS kennst. Die Beauftragung der Abholung ist nur über DHL direkt möglich. Auch die Abrechnung dieser Abholung findest du, getrennt von Winestro.Cloud, über DHL statt. Wir haben Dir die entsprechenden Links zur Abholung mit DHL direkt unter Post - Pakete - Abholung bei der Auswahl von DHL zur Verfügung gestellt (siehe Bild).

Deine DHL-Pakete kannst Du alternativ problemlos und kostenfrei im nächstgelegenen Paketshop des jeweiligen Versanddienstleisters abgeben.

Bitte beachte, dass DHL-Pakete innerhalb von 10 Tagen (nach Erstellung der Marke) bei DHL eingeliefert werden müssen, da es sonst zu einer Nachberechnung kommt.

  Tipp: Manchmal lohnt es sich, einfach mit dem meist seit Jahren bekannten Postboten zu sprechen.
  Eventuell kannst Du persönlich eine alternative Vereinbarung treffen.

Bekannte Probleme / FAQ

Unser Tipp: Arbeite mit dem, nicht gegen das System: Ist ein Fahrer etwas mürrisch, versuche seinen wahrscheinlich sehr anstrengenden Tag mit einem Lächeln, einer Flasche Wein und/oder ein bisschen Trinkgeld zu versüßen - das wirkt Wunder!

UPS Abholung stornieren

Du kannst auf der UPS-Seite unter Abholung terminieren, rechts auf der Seite den Status ihres Abholauftrages abfragen und auf diesem Wege diesen auch stornieren.

Es wurden nicht alle Pakete einer Abholung mitgenommen

Falls Deine Pakete noch nicht fertig gepackt waren oder der Carrier mit einem zu kleinen Transporter kam, kann es hierzu kommen. Im Normalfall musst Du hier nichts tun. Der Carrier kommt automatisch am nächsten Tag nochmal. Es ist auch möglich, dass Du für ein weiteres Paket eine Abholung erstellst und dann dem Carrier ein wenig mehr Pakete bei dieser nächsten Abholung mitgibst.

Pro Tipp: Es kann sich, nicht nur für einen Fall wie diesen, durchaus anbieten dass Du mit dem Fahrer Handynummern austauschst. Das hat sich laut vieler unserer Kund_Innen bewährt. I.d.R. sind die Abholer recht kulant sofern es die Umstände zulassen, es kann aber auch sein, dass das zusätzliche Paket abgelehnt wird. Dann kann man vorgehen wie s.o. "Erneute Abholung" je nach Carrier.

Abholung verpasst / Kein Abholer gekommen

In Zeiten hoher Auslastung kann es leider passieren, dass Paketzusteller Abholungen vergessen oder nicht durchführen. Eventuell wurde Dir intern der Auftrag auch nicht zugeteilt / ist der Abholauftrag im System hinten übergefallen.

Pro Tipp: Es kann außerdem durchaus passieren, dass Dein üblicher Paketbote Deine Pakete nicht abholen kommt, sondern ein anderer Angestellter des Carriers (Krankheit, Urlaub, etc.). Solltest Du Sonderregelungen wie gesonderte Abholplätze mit Deinem Paketboten haben, kann das der "Neue" nicht wissen. Sollten Deine Pakete also nicht abgeholt werden,empfiehlt es sich die Sonderregelung auf einem Schild oder Ähnlichem gut sichtbar zu machen und eine Handynummer hinzuzufügen.

UPS Du kannst jederzeit selbst eine erneute Abholung beauftragen, siehe Punkt "Erneute Abholung UPS" weiter oben. Sonder / Zeitlich terminierte Abholungen am gleichen Tag müssen jedoch durch Dich selbst direkt über ein schnell neu angelegtes eigenes UPS Kundenkonto beauftragt und bezahlt werden. Alternativ geht das dann auch telefonisch über die Hotline.

DPD Leider können wir selbst bei DPD keine erneute Abholung für Dich beauftragen - hier besteht DPD auf die einzelne Anlage von Kundenkontos für jeden Winzer und wir können nicht für Dich einstehen. Du musst Dich also mit unseren Hinweisen zur "Erneuten Abholung DPD" weiter oben behelfen. Pro Tipp: DPD nimmt regelmäßig mehr Abholaufträge an als das Kontingent gestattet. Dann fallen Standorte die weit vom zuständigen Depot weg sind oder Kleinstmengen oft hinten über. DPD sagt dann, der Abholauftrag hätte nicht vorgelegen - das stimmt so jedoch nicht. Wir empfehlen, bei DPD immer nur größere Mengen zur Abholung anzumelden und im Notfall auf die Abgabe im PickUp Shop zurückzugreifen.

 Bei zeitkritischen Paketen oder fehlender Kooperation der Carrier raten wir dir außerdem dazu diese bei einem 
 Drop-Off Punkt des jeweiligen Dienstleisters abzugeben.
 * Drop-Off-Points UPS
 * Pickup-Paketshops
 * DHL-Stationen

Es liegen keine Pakete zu einer Abholung vor

Diese Fehlermeldung tritt auf, wenn für alle erzeugten Paketmarken bereits eine Abholung erfolgt ist. Bitte prüfe die Liste der erzeugten Abholungen. Du kannst erst dann eine neue Abholung generieren, wenn Du neue Paketmarken erstellt hast. Sollte hier ein Fehler vorliegen, gehe je nach Carrier vor wie s.o. beschrieben (erneute Abholoptionen). Wir müssen hier leider so vorgehen, da sonst durch Ungeduld einiger Nutzer_Innen zu viele Fahrzeuge bestellt werden könnten - und dann könnte es passieren dass niemand mehr kommt.

Abholung bei meinem Kunden veranlassen

Pakete die als Retour bei deinem Kunden abgeholt werden sollen, musst du separat bei UPS, DPD oder DHL beantragen und auch bezahlen. Es ist nicht mögich dies über Winestro zu machen.

Fehlermeldungen

Wenn Du bei Beauftragung einer Abholung von UPS eine Fehlermeldung erhälst, sind Deine hinterlegten Daten fehlerhaft oder unvollständig. Eröffne in diesem Fall ein Hilfe-Ticket, beschreibe die Fehlermeldung und/oder schicke uns einen Screenshot! Erscheint eine Fehlermeldung bei der DPD Abholung in Winestro.Cloud, ist das ein zufälliger aber dauerhafter Fehler den wir leider nicht beheben können. Versuche den Abholauftrag zunächst mit Deinem myDPD-Account zu beauftragen. Sofern das ebenfalls nicht funktioniert oder Dir Deine Daten für diesen Login fehlen, können wir wieder helfen - schreib uns ein Hilfe-Ticket dazu!

Ich habe ein sehr hohes Paketaufkommen. Wieso klappt das nicht mit UPS?

Die kostenfreie Abholung bei UPS wie oben beschrieben gilt eigentlich für unbegrenzt viele Pakete auf einmal. UPS nimmt diese Aufträge in der Zentrale an und verteilt dann entsprechend die Fahrer - oder schickt dann auch einmal einen LKW. Allerdings ist keine Garantie darauf gegeben, dass diese Planung bei UPS immer funktioniert. Manchmal (gerade zu stressigen Zeiten mit hohem Sendungsaufkommen) und in manchen Gebieten (etwa an der Mosel) sind die kleinen Transporter der Fahrer oft schlicht voll - die dann noch zu holenden Restpakete vom Vortag bei Dir und Deinen Winzerkolleg_Innen summieren sich - und irgendwann klappt gar nichts mehr.

Wenn Du merkst, dass es hier zu Problemen kommt, haben wir folgenden Tipps (ohne Gewähr!) die sich teilweise bewährt haben:

  • nach der Erstellung von jeweils 20 Marken (je nach Gebindegröße - denke daran dass der UPS Truck i.d.R. ein Limit von 550kg hat) immer einen Abholauftrag erstellen, gern also auch mehrere an einem Tag - dann kommen ggf. mehrere Fahrer statt nur der einer der Dich auf den nächsten Tag vertröstet.
  • Stelle dich gut mit dem Fahrer: Das ist kein Scherz - er / sie kann Dir Informationen zu Abholung, Routen und Volumina geben an die nicht einmal wir über UPS kommen und ggf. auch unkomplizierte Hilfe direkt anbieten.
  • Frage den Fahrer nach seiner Handynummer und gib ihm Deine, damit Du dich bei kurzfristigen Beladungs- oder Terminproblemen einfach verständigen und eine Lösung finden kannst.

Wenn Du sicher sein willst: Regelabholungen, Abholungen an abweichenden Adressen, zu bestimmten Tageszeiten oder noch am selben Tag, sichere LKW Abholungen großer Mengen, etc. - kannst Du selbst nur kostenpflichtig über einen eigenen UPS-Geschäftskundenaccount beauftragen, auch wenn Du die Marken über uns beziehst. Wende dich dazu direkt an UPS. Das kann in Zeiten enormer Auslastung durchaus die beste Variante sein und ist gemessen am Ärger und Aufwand wenn die Pakete sich tagelang nicht auf den Weg machen, eine sehr günstige Alternative (idR 3-4 Euro).

Ich möchte meine Abholadresse ändern, wie gehe ich vor?

Schicke uns Deine neue Anschrift per E-Mail zu, von welcher aus in Zukunft die Abholung erfolgen soll. Wir ändern diese für Dich in Shipcloud ab. Soll die neue Anschrift auch auf dem Abholbeleg stehen, so musst Du diese in Winestro.Cloud unter "System-Einstellungen-Dokumente" zusätzlich ändern. Auf die eigentliche Abholung hat das keinen Einfluss.

Wenn Du Abholaufträge für Gewöhnlich aus myDPD beauftragst, schreib bitte direkt an DPD zur Änderung Deiner Abholadresse in deren System.