Teilnahme und Kosten

Aus Weinbau-online.de Handbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf der Startseite, in der Kundenakte, sowie in der Bearbeitungsansicht eines jeden Auftrages unter dem Reiter Dokumente (nur Nutzer mit Umfang > Team-Paket) können Sie Paketmarken unserer Paketdienstleister (DPD, DHL und UPS) erstellen. Diese werden automatisch mit den Daten des Empfängers versehen. Dieses Angebot bieten wir gemeinsam mit unserem Partner, der shipcloud GmbH an. Trotzdem sind wir Ihr direkter Ansprechpartner, außer es ist in diesem Handbuch an entsprechender Stelle abweichend geschildert.

Teilnahme am Paketmarken-Service - Ablauf

Anmeldung bei Shipcloud

Es ist nicht mehr weit zu günstigen Paketmarken. Gehen Sie bitte die folgenden Punkte durch:

1. Geben Sie in Weinbau-online, unter System - Dokumente - Allgemein, mindestens folgende Daten zu Ihrem Betrieb ein:

  • Ihre Anschrift inkl. Firmenname und Ansprechpartner
  • Ihre E-Mail Adresse
  • Ihre Telefonnummer

Diese Kontaktdaten werden von uns an shipcloud gesendet, damit Sie in deren System freigeschaltet werden können. Sonstige Daten wie z.B. Ihre Bankverbindung werden nicht an shipcloud übergeben.

2. Geben Sie unter System - Konto Ihre Rechnungsadresse, sowie Ihre Bankdaten korrekt ein. Die Paketmarken werden zum 1. des Folgemonates in Rechnung gestellt und bequem per Lastschrift eingezogen.

3. Fordern Sie einen Rückruf per E-Mail oder über Hilfe - Ticket schreiben an, um für den Paketmarkenservice freigeschaltet zu werden. Nutzer unserer Weinbau-Software (Umfang > Team-Paket) werden automatisch nach dem 2. Nutzungsmonat freigeschaltet. Das ist eine reine Förmlichkeit, um festzustellen dass Sie eine reale Person sind und dem Missbrauch vorzubeugen. IdR melden wir uns direkt bei Ihnen zurück.

4. Lösen Sie mit unserem Mitarbeiter am Telefon Ihre Anmeldung aus. Nutzer unserer Weinbau-Software (Umfang > Team-Paket) können diese Anmeldung jederzeit in einem beliebigen Auftrag unter Dokumente - Paketmarken auslösen (siehe Bild "Anmeldung bei Shipcloud"). Nun heißt es Abwarten.

Nach wenigen Tagen erhalten Sie eine E-Mail von uns. Ab diesem Zeitpunkt können Sie unsere günstigen Konditionen bei UPS und DHL nutzen.

Beachten Sie: Die Konditionen von DPD können Sie aufgrund der Wartezeiten bei DPD erst nach ca. 14 Tagen nutzen. 
Sie brauchen sich bzgl. DPD nicht extra bei uns zu erkundigen, wir melden uns direkt automatisch per Mail bei Ihnen 
sobald die Freischaltung durch die Kollegen erfolgt ist.

Die Abrechnung der verwendeten Marken erfolgt allein über Ihren Weinbau-online Account. Eine Auflistung der Sendungen in Excel und Ihre Monatsabrechnung finden Sie stets (auch rückwirkend) im Programm unter System - Konto - Rechnung.

Kosten für die Teilnahme am Paketmarken-Service

Die Schnittstelle zu shipcloud ist in allen Weinbau-online Paketen kostenfrei inbegriffen. Nach der Aktivierung zahlen Sie lediglich die Paketpreise (und ggf. Nachberechnungen aufgrund von Sperrgut, Mehrgewicht < 32kg, Adresskorrekturen, Retouren aufgrund falscher Adresse, Auslandsversand, Maut, Sicherheitsgebühren. Mehr Infos finden Sie unter Hinweise zur Abrechnung. Bitte dringend vor einer Beschwerde lesen.).

Monatliche Mindestabnahme

Die einzige Ausnahme hiervon betrifft Kunden, die ab 3 Monaten nach der Anmeldung in einem Monat weniger als 2 Paketmarken erstellen. Da die Erstellung neuer Accounts auf Seiten unserer Kooperationspartner einen Aufwand darstellt und wir laufende Kosten je Account haben, besteht ab diesem Zeitpunkt eine monatliche Mindestabnahme von 10 € bzw. 2 Paketmarken. Allen Kunden, die in einem Monat nicht mindestens 2 Paketmarken erstellt haben, berechnen wir automatisch die Mindestabnahmemenge in Höhe von 10€ netto.

Sollten Sie noch alte Marken besitzen und wollen diese zuerst aufbrauchen, können Sie dies bequem tun: Sie müssen lediglich 2 der benötigten Marken pro Monat über Weinbau-online erstellen, damit Ihre Schnittstelle kostenfrei bleibt. Auch wenn Sie sich verkalkuliert haben und unseren Service doch nicht nutzen möchten: Lassen Sie uns dies mindestens per Hilfe-Ticket oder E-Mail wissen! Wir können den Service (gern auch temporär und bereits nach Teilnahme des Anschluss-Service s.u.) jederzeit für Sie abmelden. Nur dann entstehen keine Kosten für Sie, wenn Sie keine Marken erstellen! Eine Wiederanmeldung ist jederzeit möglich.

Anschluss-Service

Der Anschluss-Service durch unser Team enthält die Grundeinstellungen Ihres Versandmanagements je nach Ihren Wünschen(Stichwort Branding und Tracking-Mails) und eine 20-40 minütige Intensiv-Schulung zur Nutzung und Erstellung der Paketmarken. Mehr dazu unter Einstellungen zu Shipcloud. Der Anschluss-Service kostet einmalig 50 Euro wenn Sie an einer Gruppenschulung teilnehmen, oder 100 Euro wenn Sie eine individuelle Schulung 1 zu 1 bekommen möchten.

Wichtiger Hinweis: An der Schulung teilzunehmen ist Pflicht, damit alle Teilnehmer des Paketmarken-Service 
mit demselben Wissensstand starten, und um unsere Supportkosten in diesem Bereich möglichst niedrig zu halten 
sodass wir die Schnittstelle weiterhin ohne monatliche Grundgebühr anbieten können.

Abrechnung der bestellten Marken

Jede Marke können Sie zu günstigen Großkunden-Optionen erstellen. Die Abrechnung Ihrer erstellten Paketmarken erfolgt direkt zum Monatsende automatisch über Ihr Weinbau-online Konto, eine Überweisung ist nicht notwendig.

Nachberechnungen

Bitte beachten Sie, dass es in einigen Fällen zu Nachforderungen von Seiten des Paketdienstleisters kommen kann, z.B. wenn das Paket schwerer war als Ihre Angabe beim Erstellen der Marke. Außerdem ist es möglich, dass der Emfänger selbst bei UPS eine Adressänderung / erneute Zustellung o.ä. beauftragt hat, was dann dem Versender nachträglich in Rechnung gestellt wird. Es gibt generell leider je nach Carrier viele Gründe für Nachberechnungen, welche übrigens - den Nachvollzug erschwerend - meist auch auf einer späteren Rechnung stehen, als die Kosten der ursprünglichen Marke. Diese Posten werden unter der Bezeichnung "Nachträgliche Differenzabrechnung..." aufgeführt. Bitte lesen Sie bei Fragen zu einzelnen Positionen unbedingt zuvor unsere Hinweise zur Abrechnung.

In jedem Fall rechnen wir Ihnen die tatsächlich entstandenen Kosten ab, 
geben die uns vom Dienstleister bereits berechneten Positionen also 1 zu 1 weiter.

Express-Versand

Express-Versand ist mit unseren Konditionen von UPS sowie DPD innerhalb Deutschlands, nicht jedoch fürs Ausland möglich. Die Preise liegen höher als der Grundpreis. Bitte richten Sie sich zur Preiskalkulation nach der Angabe der Preisanfrage im Programm vorm Erstellen der Marke. Wählen Sie dazu einfach unter "Service" bei UPS entweder Express Saver (nächster Tag), Express 12:00 (nächster Tag vormittags), oder Express (1 Day early - nächster Tag bis 10:30 Uhr). Bei DPD wählen Sie zwischen Express 1 Day (nächster Tag) und Express 1 Day early (nächster Tag vormittags).

Hinweis: Bei UPS bezieht sich das immer auf den nächsten Arbeitstag. 
DPD bietet in Verbindung mit den Expressoptionen jedoch auch die 
Zustellung an einem Samstag an, wenn am Freitag beauftragt wird.

Internationaler Versand

Leider ist es für uns nicht möglich, für alle 3 Carrier, alle Länder und alle Versandoptionen (Express, Retour etc.) alle Auslandspreise nachhaltig und übersichtlich zu pflegen. Das wäre ein unverhältnismäßiger Aufwand. Daher wird im ersten Schritt der inländische Normalpreis und danach (also durchaus in einer späteren Monatsabrechnung) die Differenz zum tatsächlichen Preis abgerechnet. Zur Kalkulation dient Ihnen die Preisanfrage im Programm vorm Erstellen der Marke. Bitte beachten Sie dass insbesondere beim Versand ins Ausland weitere Kosten auf Sie zukommen können und eine korrekte Adresse maßgeblich für eine erfolgreiche Zustellung ist.